Entwicklungspolitische Bildung, Beratung und Globales Lernen

 

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

weltwärts ist ein entwicklungspolitischer Freiwilligendienst. Über das Programm weltwärts können sich engagieren junge Erwachsene zwischen 18 und 28 Jahren in einem Entwicklungsprojekt engagieren. Die Freiwilligen machen dabei Erfahrungen, die sie ihr ganzes Leben lang begleiten werden. Die jungen Menschen engagieren sich zwischen sechs und 24 Monaten für lokale Partnerorganisationen in dem jeweiligen Gastland in Bereichen wie Bildung, Gesundheit, Umwelt, Landwirtschaft, Kultur, Menschenrechte oder Demokratieförderung.

Bei weltwärts steht das Lernen im Mittelpunkt. Über den Nord-Süd-Austausch und die interkulturellen Erfahrungen im Gastland erleben die Teilnehmenden eine tief greifende persönliche Entwicklung. Sie erhalten die Chance, andere Perspektiven einzunehmen sowie ihre eigene Rolle und ihr eigenes Handeln in einer globalisierten Welt reflektieren. Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland engagieren sich die Freiwilligen in Aktionsgruppen, Initiativen oder Vereinen. Sie bringen ihre Erfahrungen in die deutsche Gesellschaft ein und tragen somit persönlich zu einem besseren Verständnis und einer gerechteren Gestaltung dieser einen Welt bei. Auch junge Menschen aus den Partnerländern können mit weltwärts einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst in Deutschland leisten.

Das Programm weltwärts wird bundesweit durch etwa 180 Entsendeorganisationen und deren Partnerorganisationen in den Gastländern umgesetzt und maßgeblich mitgestaltet. Diese Organisationen übernehmen die organisatorische und inhaltliche Betreuung der Freiwilligen und bieten Vor- und Nachbereitungsseminare an. Die Entsendeorganisationen werden durch die Engagement Global gGmbH bundesweit koordiniert.

Die Erfahrungen im Ausland werden in speziellen Fortbildungen für rückkehrende Fachkräfte der Entwicklungszusammenarbeit aufbereitet. Es werden Methoden vorgestellt, mit denen die Erlebnisse und Erfahrungen über Bildungsveranstaltungen des Globalen Lernens an Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Deutschland weitergegeben werden können.